Andreas_Castiglioni_2

FIL ernennt Andreas Castiglioni zum neuen Sportdirektor Naturbahn

Berchtesgaden (RWH) Die Suche des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) nach einem neuen Sportdirektor für den Bereich Naturbahn war erfolgreich. Das FIL-Präsidium berief auf Vorschlag von Peter Knauseder, Vizepräsident Naturbahn, den Italiener Andreas Castiglioni als Nachfolger von Chris Karl, die das Amt seit 2014 bekleidete. Dies gab nun das FIL-Büro in Berchtesgaden bekannt.

Castiglioni, der sich auf Grund einer öffentlichen Ausschreibung auf diese Position beworben hatte, war einst selbst erfolgreicher Naturbahnrodler. Der heute 37-Jährige gewann 2005 WM-Silber und im Jahr davor EM-Silber.