Dreifach-Erfolg für Deutschland zum Auftakt: Sylke Otto, Florschütz/Wustlich und Hackl

Calgary (pps) Mit einem deutschen Dreifach-Erfolg durch Sylke Otto, Georg Hackl und Andre Florschütz/Torsten Wustlich endete der erste Krombacher Challenge Cup im Olympiawinter in Calgary/Kanada.
Sylke Otto, die trotz gebrochenen Fußes ihren eigenen Bahnrekord im Halbfinale auf 44,269 Sekunden drückte, setzte sich im Finale (44,455) gegen ihre Landsfrauen Silke Kraushaar (44,696) und Barbara Niedernhuber (44,697) durch.
Der dreimalige Olympiasieger Georg Hackl (45,302) bezwang seinen Landsmann Karsten Albert (45,356) und Weltmeister Armin Zöggeler (45,461) aus Italien.
Im Doppel waren die Weltmeister Florschütz/Wustlich (44,461), die im Halbfinale ebenfalls den eigenen Bahnredkord (44,268) verbessert hatten, eine Klasse für sich. Das Duo verwies die Kanadier Chris Moffat/Eric Pothier (45,614) und die Italiener Kurt Brugger/Wilfried Huber (44,663) auf die Plätze zwei und drei.

Stimmen:

Sylke Otto (Zweimalige Weltmeisterin, Deutschland):
„Der letzte Lauf war der beste von allen dreien. Der Bahnredkord geriet nur deshalb nicht in Gefahr, weil vor dem Finale die Bahn nicht gespritzt wurde. Das ist ein guter Einstand in die Saison. Mein Fuß berietet mir beim Fahren überhaupt keine Schwierigkeiten.“

Georg Hackl (Dreimaliger Olympiasieger, Deutschland):
„Das ist eine gute Gelegenheit, zum Aufwärmen, Training unter verschärfte Bedingungen. Dabei haben noch nicht alle ihre Karten aufgedeckt. Calgary ist für uns ideal zum Testen unter nordamerikanischen Bedingungen. So wenig wie diesmal vor Salt Lake City haben wir noch nie auf einer angehenden Olympiabahn trainieren dürfen.“

Andre Florschütz (Weltmeister, Deutschland):
“Das waren ganze schwere Bedingungen, richtig anstrengend. Am Ende hat wohl die beste Kondition den Ausschlag gegeben.“

Thomas Schwab (Bundestrainer Deutschland):
„Von einem gelungen Auftakt möchte ich nicht sprechen, weil dies halt noch kein Weltcup-Rennen war. Aber unsere Aktiven konnten bei diesem Training unter besseren Voraussetzungen Selbstvertrauen tanken und sich auf die Konkurrenz einstimmen.“

Redaktion: cosmos-pps Kommunikations GmbH
Wolfgang Harder

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.