Patrick Pigneter auf den Spuren seines Vaters 29 Jahre nach seinem Vater holte sich Patrick Pigneter (ITA) mit seinem Partner Florian Clara die Goldmedaille im Doppelsitzerbewerb. 1980 war Raimund Pigneter mit Partner Oswald Pörnbacher ebenfalls in Moos/Passeier Weltmeister im Doppelsitzerbewerb geworden. Zwar galten Pigneter/Clara als die klaren Favoriten, der Weg zum Sieg war aber dennoch nicht ganz einfach: „Wir waren die Favoriten und der Druck war sehr groß, aber wir haben gezeigt, dass wir gut damit umgehen können. Gestern war am schwierigsten, heute beim ersten Lauf war ich auch noch etwas nervös, aber im zweiten Lauf war ich ganz locker und konzentriert“, sagte Pigneter, der innerhalb von zwei Tagen zwei Weltmeistertitel holte. Dabei hätte der Traum von Gold in der allerersten Kurve schon vorbei sein können: „Florian blieb in der ersten Kurve im ersten Lauf mit dem Fuß an der Bande hängen.“ Die beiden meisterten die Schrecksekunde jedoch souverän und erzielten trotz des Fehlers Bestzeit im ersten Lauf. Im zweiten Durchgang gelang den beiden ein Traumlauf, sodass sogar die noch in Führung liegenden Schopf/Schopf im Ziel applaudierten und als erste Gratulanten feststellten: „Die beiden haben den Sieg heute verdient.“ Mit der Silbermedaille waren Christian und Andreas Schopf vollends zufrieden: „Wir haben getan was wir konnten, das Beste herausgeholt“, sagte Andreas, der mit seinem Cousin Wolfgang bereits 2001 und 2003 Weltmeister war. „Wir haben gestern schon gesehen, dass wir schnell sind und auf Pigneter/Clara nur wenig Rückstand hatten. Uns war klar, dass wir im zweiten Lauf noch mal ordentlich Gas geben müssen, aber es hat gut geklappt und wir sind absolut zufrieden.“ Groß war die Freude auch bei den drittplatzierten Polen Andrzej Laszczak/Damian Waniczek, die die dritte WM-Bronze-Medaille ihrer Karriere feiern durften. „Wir wussten, dass es eine knappe Entscheidung zwischen den Russen und uns werden würde, im zweiten Lauf war daher unser Adrenalin ziemlich hoch. Wir hatten kleine Probleme, aber wir waren schneller als die Russen und wir sind sehr zufrieden“, sagten die Polen, die schon viele Male mit dem vierten Platz vorlieb nehmen mussten. Dieser unbedankte Platz blieb diesmal den enttrohnten russischen Doppelweltmeistern Pawel Porschnev/Ivan Lazarev. Im Damenbewerb wurden am heutigen Samstag zwei Läufe ausgetragen. Renate Gietl liegt mit einem hauchdünnen Vorsprung von 18 Hundertstel Sekunden in Führung. Die derzeit zweitplatzierte Ekatharina Lavrentjeva wird im morgigen dritten Lauf alles daran setzen ihren Weltmeistertitel zu verteidigen. Um Platz drei werden sich Renate Kasslatter und Lokalmatadorin Evelin Lanthaler duellieren, Melanie Batkowski hat nach einem verpatzten ersten Lauf bereits über eine Sekunde Rückstand auf die beiden Italienerinnen. Die Herren fahren lediglich den ersten Durchgang am heutigen Nachmittag. Ergebnisse: Endergebnis Doppelsitzer: 1. Patrick PIGNETER/Florian CLARA (ITA), 0:58,78(1), 0:58,48(1), 1:57,26 2. Christian SCHOPF/Andreas SCHOPF (AUT), 0:59,04(2), 0:59,01(2), 1:58,05 3. Andrzej LASZCZAK/Damian WANICZEK (POL), 0:59,85(3), 0:59,49(3), 1:59,34 4. Pawel PORSCHNEV/Ivan LAZAREV (RUS), 0:59,98(4), 0:59,74(4), 1:59,72 5. Aleksandr EGOROV/Petr POPOV (RUS), 1:00,53(5), 1:00,80(7), 2:01,33 6. Christoph KNAUDER/Thomas KNAUDER (AUT), 1:00,85(7), 1:00,77(6), 2:01,62 7. Christian SCHATZ/Gerhard MÜHLBACHER (AUT), 2:01,80 8. Thomas WEISS/Andreas LEITER (ITA), 2:02,12 9. Stanislav KOVSHIK/Roman MOLVISTOV (RUS), 2:03,06 10. Pawel SILIN/Iwan RODIN (RUS), 2:04,81 11. Kaj JOHNSON/Greg JONES (CAN), 2:06,97 Zwischenstand Damen nach zwei von drei Läufen: 1. Renate GIETL (ITA), 0:56,46(1), 0:56,75(1), 1:53,21 2. Ekatharina LAVRENTJEVA (RUS), 0:56,61(2), 0:56,78(2), 1:53,39 3. Renate KASSLATTER (ITA), 0:56,74(4), 0:57,04(4), 1:53,78 4. Evelin LANTHALER (ITA), 0:56,69(3), 0:57,16(5), 1:53,85 5. Melanie BATKOWSKI (AUT), 0:58,65(10), 0:56,81(3), 1:55,46 6. Tamara SCHWARZ (ITA), 0:57,73(5), 0:58,03(10), 1:55,76 7. Marlies WAGNER (AUT), 0:58,24(6), 0:57,87(6), 1:56,11 8. Michaela MAURER (GER), 0:58,25(7), 0:57,98(8), 1:56,23 9. Julia VETLOVA (RUS) 10. Tina UNTERBERGER (AUT) 11. Katrin MLADEK (AUT) 12. Nina BUCINEL (SLO) ck FIL Media Service

Ita Pigneter Patrik Clara Florian 41 Foto Sobe 0022 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.