Zweiter Lauf fiel dem Wind zum Opfer

Lake Placid (pps) Weltmeister Armin Zöggeler aus Italien heißt der Sieger des Viessmann Rennrodel-Weltcups in Lake Placid. Der Olympiazweite gewann die zweite Station der Rennserie in 53,885 Sekunden knapp vor den beiden Österreichern Rainer Margreiter (53,916) und dem WM-Dritten Markus Prock (54,042).Der zweite Lauf, der für den Sonntag vorgesehen war, fiel dem starken Wind zum Opfer. Weil die starken Böen keinen regulären Ablauf zuließen, sagte die Jury den zweiten Durchgang ab. Jan Eichhorn aus Deutschland belegte in 54,494 Sekunden Rang 13. Die deutschen Olympia-Kandidaten, die beim Auftakt zum Viessmann Weltcup in Calgary (Kanada) alle drei Disziplinen gewonnen hatte, sind in Lake Placid nicht am Start.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.