2009/10: Hüfner, Florschütz/Wustlich und Lochs erster Weltcupsieg Oberhof (pps) Deutsche Sieger – aber auf den Silber- und Bronze-Rängen gut durchmischt! So sehen die Ergebnisse vom letzten Weltcup in Altenberg aus, der bereits Anfang Dezember 2009 ausgetragen wurde. Während die Medaillenvergabe bei den Damen in der Reihenfolge Tatjana Hüfner, Natalie Geisenberger und Anke Wischnewski einmal mehr die deutsche Dominanz unterstrich, verteilten sich die Medaillen bei Herren und Doppelsitzern immerhin auf jeweils drei Nationen. Felix Loch durfte sich in Altenberg über den ersten seiner bisher zwei Weltcup-Siege seiner Karriere freuen, und verwies den Italiener Armin Zöggeler und den Russen Albert Demchenko auf die Plätze zwei und drei. Im Doppel hatte das deutsche Duo André Florschütz/Torsten Wustlich die Nase vorne. Die Österreicher Peter Penz/Georg Fischler schafften in Altenberg 2009 zum dritten Mal nach Sigulda (Dritte) und Calgary (Zweite) in der Saison 2008/09 eine Podiumsplatzierung und lagen als Zweite in der internen Team-Konkurrenz vor ihren Landsleuten, den Olympiasiegern Andreas und Wolfgang Linger, die am Ende Rang vier belegten. Vor diesen schafften die Italiener Christian Oberstolz/Patrick Gruber den dritten Platz. Die Führenden der diesjährigen Gesamtwertung, Tobias Wendl/Tobias Arlt, wurden beim letzten Weltcup in Altenberg übrigens Fünfte.
Loch Felix Weltcup W Berg 757 C Dietmar Reker 1
Huefner Tatjana Weltcup W Berg 258 C Dietmar Reker 03 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.