29 Nationen bei Internationaler Trainingswoche in PyeongChang

Alpensia Sliding Centre

PyeongChang (RWH) Die Rekordzahl von 29 Nationen meldete sich für die Internationale Trainingswoche (ITW) im Alpensia Sliding Centre an. Die ITW wird vom Internationalen Rennrodelverband (FIL) gemeinsam mit dem Organisationskomitee POCOG zur Vorbereitung der Olympischen Winterspiele im koreanischen PyeongChang (9. – 25. Februar 2018) angeboten. Vom 2. bis 11. November testen 66 Herren, 52 Damen und 32 Doppelsitzer die künftige Olympiabahn.

 Die FIL vergibt die insgesamt 110 Olympiatickets bei den fünf ersten Viessmann-Weltcups des Olympia-Winters. Die Teilnahme an der ITW ist eine der Voraussetzungen für einen späteren Olympiastart.

 Für die ITW gemeldet haben sich Argentinien, Australien, Österreich, Bulgarien, Kanada, Kroatien, die Tschechische Republik, Frankreich, Großbritannien, Georgien, Deutschland, Indien, Italien, Kasachstan, Korea, Lettland, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Slowenien, Schweiz, die Slowakei, Schweden, Taipeh, Türkei, Ukraine und die Vereinigten Staaten von Amerika.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.