Innsbruck-Igls (pps) Wilfried Huber, Sylke Otto und Tobias Schiegl/ Markus Schiegl heißen die Sieger im dritten Rennen zum Krombacher Challenge Cup auf der Bob- Rodel- und Skeletonbahn in Innsbruck-Igls.
Huber (Italien, 51,117 Sekunden) setzte sich im Finale gegen den Österreicher Markus Kleinheinz (51,223) und den dreimaligen Olympiasieger Georg Hackl aus Deutschland (51,299) durch.
Kleinheinz konnte mit dem Sieg seinen Vorsprung in der Gesamtwertung des Krombacher Challenge Cups ausbauen und führt mit 285 Punkten vor Georg Hackl (225 Punkte) und Wilfried Huber (210).
Bei den Damen feierte die zweimalige Welt- und Europameisterin Sylke Otto (Deutschland, 41,445 Sekunden) den dritten Sieg im dritten Rennen und hat vor dem abschließenden Rennen in Winterberg gute Chancen auf den Gewinn des Jackpots in Höhe von 10.000 US-Dollar.
Ihre Mannschaftskameradin Silke Kraushaar (41,793) kam auf der Olympiabahn von 1976 auf Rang zwei vor der Österreicherin Sonja Manzenreiter (42,423).
In der Gesamtwertung führt Sylke Otto (300 Punkte) ungeschlagen vor Silke Kraushaar (240) und Barbara Niedernhuber (Deutschland, 200).
In der Doppelsitzerkonkurrenz konnte das österreichische Duo Tobias Schiegl/ Markus Schiegl (41,217 Sekunden) den ersten Saisonsieg im Krombacher Challenge-Cup feiern.
Die Österreicher verwiesen die Europameister Steffen Skel/ Steffen Wöller aus Deutschland (41,342) und die Italiener Gerhard Plankenstei-ner/ Oswald Haselrieder (41,468) auf die Plätze zwei und drei.
Schiegl/ Schiegl übernahmen mit dem Sieg in Igls auch die Führung in der Gesamtwertung (255 Punkte) von den deutschen Olympiasiegern Patric Leitner/ Alexander Resch (155 Punkte), die nach einem schweren Fahrfehler bereits in der ersten Runde ausgeschieden waren und auf den vierten Platz zurückfielen.

Stimmen: Wilfried Huber (Olympiasieger im Doppelsitzer von 1994):
„Die Konkurrenz ist sehr stark, mit dem Sieg habe ich nicht gerechnet. Das war ein guter Test für den Weltcup, auch wenn bei anderen Wetterbedingungen die Karten ganz neu gemischt werden.“

Sylke Otto (Olympiasiegerin):
„Ich hatte heute Glück mit meiner Materialwahl. Natürlich werde ich versuchen, auch in Winterberg ganz vorn zu sein und zum zweiten Mal den Jackpot zu knacken.“

Markus Schiegl (zweimaliger Weltmeister):
„Der Sieg in Igls und die Führung in der Gesamtwertung sind ein gutes Signal für den Rest der Saison. Jetzt warten wir ab, wie es im Weltcup läuft.“

Redaktion: cosmos-pps Kommunikations GmbH
Wolfgang Harder
Windscheidstr. 6
D 10627 Berlin
Tel.: (+49) 173 – 60 733 52
Email: HardyWolfgang@aol.com

FIL-Office:
Rathausplatz 9
D 83471Berchtesgaden
Tel.: (+49) 8652 - 66960
Fax: (+49) 9652 – 66969
Email: office@fil-luge.org

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.