Deutscher Dreifach-Erfolg im Doppelsitzer am KönigsseeKönigssee. Einen deutschen Dreifacherfolg der Doppelsitzer gab es beim Viessmann-Weltcup auf der Kunsteisbahn am Königssee. Die zweimaigen Weltmeister und Lokalmatadoren Patric Leitner/Alexander Resch (1:31,194 Minuten) setzten sich im Finale gegen die aktuellen Weltmeister Andre Florschütz/Torsten Wustlich (1:32,16/Oberhof/Oberwiesenthal) und das Winterberger Duo Steffen Skel/Steffen Wöller (1:32,22) durch.StimmenPatric Leitner (Deutschland) Weltmeister 2000:Es ist wichtig, dass wir hier gewonnen haben. Die deutsche Mannschaft ist sehr stark, man braucht sicher auch Glück. Auf unserer Hausbahn zu fahren, macht immer viel Spaß, die Unterstützung der Zuschauer ist toll.Torsten Wustlich (Deutschland), Weltmeister:Es ist wichtig, dass wir uns vor Skel/Wöller platziert haben. Leitner/Resch sind in Salt Lake City wohl dabei und wir haben als zweite jetzt einen großen Vorsprung, aber bei den verbleibenden Rennen kann noch viel passieren.Steffen Skel (Winterberg), Vizeweltmeister:Die Platzierung ist gut, aber das nützt uns nichts. Für die Olympiaqualifikation hätten wir hier gegenüber Florschütz/Wustlich aufholen müssen. Wir sind ziemlich enttäuscht.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.