Junioren ermitteln ihre Meister in Laas im Vinschgau (ITA) Laas (ck) - Einmal mehr macht der Rodelzirkus Halt in Südtirol. Diesmal jedoch in dem Örtchen Laas am westlichen Ende des Vinschgaus, bekannt für seinen weißen Marmor. Großveranstaltung gab es auf der „Gafair“ Bahn in Laas länger schon keine mehr, die Veranstalter sind aber gut gerüstet und voller Vorfreude, die Junioren-Meisterschaften auszutragen. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass man sich die Namen der Junioren-Meister gut merken sollte, denn die Stars im Weltcup haben alle ihre ersten Erfolge bei den unter-20-Jährigen gefeiert. Die Sieger der letzten Europa-Junioren-Meisterschaften, Evelin Lanthaler (ITA) und Thomas Schopf (AUT) haben sich beide bereits „bei den Großen“ etabliert. Mit Alexandra Obrist machte noch eine weitere Italienerin, die noch Juniorin ist, auf sich aufmerksam. Es ist zu erwarten, dass im Damenbewerb die Medaillen an die Sportlerinnen gehen werden, die bereits Erfahrung im Weltcup sammeln konnten. Interessant werden der Herren und der Doppelsitzerbewerb insbesondere deswegen, weil mittlerweile alle der Weltcup-Stars dem Junioren-Alter entwachsen sind. Hier sollten sich neue Namen in die Siegerlisten eintragen, die Namen der Zukunft. Die Rennläufe in Laas beginnen am Samstag ab 9 Uhr. Wie bei allen Meisterschaften werden – anders als im Weltcup – bei den Einsitzerbewerben drei Durchgänge gefahren. Der Doppelsitzerbewerb wird in zwei Läufen entschieden. Streckendaten „Gafair“: Bahnlänge: 850m Starthöhe: 1003,30m über dem Meeresspiegel Zielhöhe: 878,54m Höhendifferenz: 120m Maximales Gefälle: 24% Minimales Gefälle: 10% Durchschnittsgefälle: 14,1% Programm: Freitag, 04.02.2011: ab 09:00h: Trainingläufe 18:00h: Eröffnungsfeier Samstag, 05.02.2011: 09:00h: 1. Wertungslauf Doppelsitzer 10:30h: 2. Wertungslauf Doppelsitzer anschließend Blumenzeremonie Doppelsitzer 11:30h: 1. Wertungslauf Damen und Herren Einsitzer Sonntag, 06.02.2009: 09:00h: 2. Wertungslauf Damen und Herren Einsitzer 11:45h: 3. Wertungslauf Damen und Herren Einsitzer anschließend Blumenzeremonie 13:00h: Siegerehrungen Die Ergebnisse der letzten EJM 2009 in Lungiarue (ITA) Junioren Einsitzer: 1. Thomas SCHOPF (AUT) 2. Hannes CLARA (ITA) 3. Thomas KAMMERLANDER (AUT) 4. Michael SCHEIKL (AUT) 5. Luka SVAB (SLO) 6. Florian GRUBER (ITA) Juniorinnen Einsitzer: 1. Evelin LANTHALER (ITA) 2. Melanie BATKOWSKI AUT) 3. Alexandra OBRIST (ITA) 4. Jasmin GÖGELE (ITA) 5. Sarah GRUBER (ITA) 6. Irma KARISIK (BIH) Junioren Doppelsitzer: 1. Thomas KAMMERLANDER/Christoph REGENSBURGER (AUT), 2. Rupert BRÜGGLER/Tobias ANGERER (AUT) 3. Damian FENDER/Dawid JACHNICKI (POL) 4. Vitaly ZAKHOROV/Ihor SENYUK (UKR) 5. Stanislav KOWSHIK/Ilia KOROBOV (RUS) 6. Maksin ZWETKOW/Denis MOISEEW (RUS)

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.