Bundeskanzler Schröder als Schirmherr Europameisterschaften in Altenberg als erster Saisonhöhepunkt

Altenberg (pps) Bundeskanzler Gerhard Schröder hat die Schirmherrschaft übernommen, und mit 19 teilnehmenden Nationen ist der gleiche Melderekord wie vor zwei Jahren in Winterberg erreicht: Knapp einen Monat vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Salt Lake City (8. bis 24. Februar 2002) stellen die Rennrodel-Europameisterschaften im sächsischen Altenberg den ersten Saisonhöhepunkt dar.

Bis auf die Teams aus den USA und Kanada ist im Osterzgebirge alles am Start, was im Rennrodel-Sport Rang und Namen hat, sieht man einmal von Titelverteidiger Jens Müller ab. Der Olympiasieger von 1988 beendete vor Saisonbeginn seine Laufbahn.

Bei den Herren zählen neben dem dreimaligen Saisonsieger Georg Hackl (Deutschland), der in Altenberg kurz vor Weihnachten seinen 14. nationalen Titel gewann, noch Welt-meister Armin Zöggeler (Italien), der endlich einmal seine Karten aufdecken muss, und der Österreicher Markus Prock, der auf dieser Bahn 1996 einen seiner beiden WM-Titel gewann und mit acht Siegen Rekordsieger von Altenberg ist, zu den Favoriten.

Bei den Damen wird es eine Neuauflage des ewigen Duells zwischen Sylke Otto und Silke Kraushaar (beide Deutschland) geben. Weltmeisterin Sylke Otto ist als Europameisterin von 2000 auch Titelverteidigerin, Olympiasiegerin Silke Kraushaar gewann bislang drei der fünf Saisonrennen.

Ansprüche auf Medaillen erheben im Doppelsitzer die Weltmeister Andre Florschütz/ Torsten Wustlich, die im Vorjahr hier ihr erstes Rennen im Viessmann Weltcup gewannen, sowie ihre Vorgänger und Titelverteidiger Patric Leitner/Alexander Resch. Gespannt darf man auf das Abschneiden der Österreicher Tobias und Markus Schiegl sein, die 1996 auf dieser Bahn Weltmeister wurden, und auf die Italiener mit den Olympiasiegern von 1992, Kurt Brugger/Wilfried Huber, an der Spitze.

Drei Videowände in Altenberg

Altenberg (pps) Geradezu vorbildlich ist der Zuschauerservice auf der Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg. Auf gleich drei Videowänden können die Besucher die Rennen verfolgen. Die Videowände stehen wie in den vergangenen Jahren am Bomweg, am Zielhang und in Kurve eins.

Darüber hinaus werden lokale Musikkapellen den Zuschauern die Zeit zwischen den Rennläufen vertreiben. Ein breit gefächertes Gastronomieangebot steht ebenfalls an der Bahn bereit. Ansonsten bietet noch das Bierzelt im Zentrum von Altenberg für Kurzweil.

Olympia-Ausscheidung zwischen Geppert und Möller

Altenberg (pps) Im Rahmen der Rennrodel-Europameisterschaften wird das letzte noch freie Ticket für die Olympischen Winterspiele in Salt Lake City innerhalb der deutschen Mannschaft vergeben. Um den dritten Startplatz bei den Herren neben Georg Hackl (Berchtesgaden) und Karsten Albert (Oberhof) stehen sich am Sonntag der WM-Sechste Denis Geppert (Oberwiesenthal) und Junioren-Weltmeister David Möller (Oberhof) gegenüber.

Zeitplan von Altenberg

Altenberg (pps) Traditionell werden die Europameisterschaften mit dem Mannschafts-Wettbewerb am Freitag eröffnet. Am Samstag stehen dann die Entscheidungen bei Damen und Doppelsitzern auf dem Programm. Am Sonntag fällt dann die Entscheidung bei den Herren. Den genauen Zeitplan und die TV-Übertragungszeiten finden Sie unter www.fil-luge.org - Veranstalter - Info.

Die EM-Medaillengewinner des Winters 1999/2000

1. Sylke Otto/GER, Jens Müller/GER, Patric Leitner/Alexander Resch/GER2. Silke Kraushaar/GER, Georg Hackl/GER, Steffen Skel/Steffen Wöller/GER3. B. Niedernhuber/GER, Armin Zöggeler/ITA, Tobias Schiegl/Markus Schiegl/AUT

Mannschaft:1. Deutschland 1 (Otto, Hackl, Leitner/Resch)2. Deutschland 2 (Wiedemann, Albert, Skel/Wöller)3. Italien 1 (Obkircher, Zöggeler, Plankensteiner/Haslrieder)

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.