19 Nationen auf der Olympiabahn von 2006 Cesana (pps) Der Wetterbericht verspricht für den Sonntag strahlenden Sonnenschein in Cesana. Wie geschaffen also für den krönenden Abschluss der 42. Weltmeisterschaften des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL), die Entscheidung in der Team-Staffel. Zum dritten Mal steht der attraktive Wettbewerb auf dem Programm von FIL-Weltmeisterschaften - und obendrein auf dem Prüfstand. Wenn am Sonntag (30. Januar 2011 / Start: 10.20 Uhr) die Medaillenjagd beginnt, nimmt eine hochkarätige Delegation des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) die Team-Staffel hinsichtlich ihrer Olympia-Tauglichkeit in Augenschein. Im April 2011 wird dann IOC-Präsident Jacques Rogge alleinverantwortlich die Entscheidung über die Aufnahme in das Programm von Olympischen Winterspielen fällen. 19 Nationen gehen auf der Olympiabahn von 2006 an den Start. Neben der Team-Staffel vergibt der Weltverband noch Medaillensätze in den olympischen Disziplinen Damen (29. Januar / Start: 08.15 Uhr), Herren (29. Januar / Start: 15.20 Uhr) und Doppelsitzer. Diese tragen ihre beiden Läufe erstmals an zwei Tagen (29. Januar / Start 1. Lauf: 19.00 Uhr und 30. Januar / Start 2. Lauf: 09.00 Uhr) aus. Bei den Damen ist Olympiasiegerin Tatjana Hüfner (GER) nach sechs Siegen in sieben Rennen des Viessmann-Weltcups die Top-Favoritin. Größte Rivalin der zweimaligen Weltmeisterin dürfte ihre Landsfrau, die Olympia-Dritte Natalie Geisenberger, sein, die 2008 in Cesana mit EM-Gold ihren bislang einzigen Titel gewann. Bei den Herren steht das mit Spannung erwartete Duell zwischen „Altmeister“ Armin Zöggeler (ITA), zweimaliger Olympiasieger und fünfmaliger Weltmeister, und „Aufsteiger“ Felix Loch (GER), Olympiasieger 2010 sowie Weltmeister 2008 und 2009, im Mittelpunkt. Im Doppelsitzer wird ein Dreikampf zwischen den drei Duos Andreas Linger/Wolfgang Linger (AUT), Olympiasieger 2006 und 2010, Christian Oberstolz/Patrick Gruber (ITA), die 2008 in Cesana Europameister wurden, und den Weltcup-Spitzenreitern Tobias Wendl/Tobias Arlt (GER) erwartet. Mit den 42. FIL-Weltmeisterschaften schließt sich für Italiens einzige Kunsteisbahn Italiens in diesem Jahr ein Kreis. Die Bahn war zuvor schon Schauplatz der Olympischen Spiele 2006, der Europameisterschaften 2008 und des Finales im Viessmann-Weltcup im Olympia-Winter 2009/2010.
Cesana 2011 Fil Luge 03 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.