Beflügelt von der Aufnahme der Team-Staffel ins Olympia-Programm Berlin (pps) Beflügelt von der Aufnahme des Team-Staffel-Wettbewerbs in das Olympische Programm hält der Internationale Rennrodel-Verband (FIL) am Freitag und Samstag (1./2. Juli 2011) in Berlin seinen 59. Kongress ab. Pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum des Rennrodelsports bei Olympischen Spielen werden ab den Winterspielen 2014 im russischen Sochi alle vier FIL-Disziplinen (Damen, Herren, Doppel und Team-Staffel) auf dem Olympia-Programm stehen. Auf der Tagesordnung stehen die Rechenschafts-Berichte von FIL-Präsident Josef Fendt (GER) und Generalsekretär Svein Romstad (USA). Der Weltverband präsentiert in Berlin zudem seinen neuen Strategieplan, lässt sich über den Stand der Vorbereitungen auf die 43. FIL-Weltmeisterschaften 2012 in Altenberg (GER) und auf die Winterspiele 2014 in Sochi informieren. Die Delegierten bestimmen zudem die Austragungsorte der 45. FIL-Weltmeisterschaften auf Kunstbahn im Jahr 2015 und der 19. FIL-Weltmeisterschaften auf Naturbahn 2013. Am Rande des 59. FIL-Kongresses feiert der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) seinen 100. Geburtstag, die Festrede am Freitag hält der für den Sport in Deutschland zuständige Innenminister Dr. Hans-Peter Friedrich. Am Donnerstag lädt die Stadt Berlin die Delegierten zu einem Empfang ins Rote Rathaus.
Fil Logo 4 Col 11 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.