Berchtesgaden – Die Sportkommissionen Kunstbahn und Naturbahn, sowie die Technischen Kommissionen beider Fakultäten des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) tagten am vergangenen Wochenende im Kur – und Kongresshaus zu Berchtesgaden. Die 60 Teilnehmer kamen aus 18 Nationen.

Deren Vertreter der Fachkommissionen zogen über die vergangene Saison 2003/04 eine positive Bilanz. Schwerpunkt der Beratungen war die Vorbereitung von Kongressbeschlüssen im Hinblick auf den Kongress Mitte Juni in Rio de Janeiro/Brasilien. Beim Kongress sollen die Regeln für einen Modernisierungsprozess im Rennrodeln durch kurzweilige Veranstaltungen, Qualifying und Aufwertung des Nationencups verabschiedet werden.

Der Präsident des Internationalen Rennrodelverbandes, Josef Fendt aus Berchtesgaden, bescheinigte allen Teilnehmern der Fachtagungen großen Fleiß und hohe Sachkenntnis. Fendt bedankte sich besonders bei den ehrenamtlichen Funktionären und drückte seine Hoffnung darüber aus, dass der Kongress in Rio den Modernisierungsprozess unterstützen werde.

1077 01

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.