Möller, Hüfner und Plankensteiner/Haselrieder mit Bestzeit
Winterberg (rwh). Die zweimaligen Weltmeister David Möller (RRV Sonnberg/Schalkau) und Tatjana Hüfner (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal) sowie die Olympiadritten Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder aus Italien haben das Abschlusstraining zum Viessmann Weltcup der Rennrodler dominiert. Auf der Bobbahn Winterberg Hochsauerland war David Möller mit 53,225 Sekunden Trainingsschnellster bei den Herren vor seinen deutschen Teamkollegen Andi Langenhan (53,310), Johannes Ludwig (53,485) und Jan Eichhorn (53,510).
Bei den Damen gelang der Olympiadritten Tatjana Hüfner in 56,168 Sekunden die schnellste Fahrt. Ihre Teamkollegin, Vize-Weltmeisterin Natalie Geisenberger, kam mit der zweitbesten Zeit (56,552) ins Ziel, die WM-Vierte Natalia Yakushenko (UKR, 56,688) wurde Dritte.
Das Abschlusstraining der Doppelsitzer dominierten die Italiener Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder in 44,318 Sekunden vor dem deutschen Duo Tobias Wendl/Tobias Arlt (44,327) und den Olympiasiegern Andreas Linger/Wolfgang Linger aus Österreich (44,350).
David Moeller 03 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.