Berchtesgaden (RWH) Albert Demchenko aus Russland, der mit sieben Olympiastarts so oft wie kein anderer Rennrodler an Winterspielen teilnahm, ist nach dem Ende seiner Laufbahn nun vom Internationalen Rennrodel-Verband (FIL) in die Fachkommission Technik berufen worden. Neben dem zweimaligen Silbermedaillengewinner von Olympia 2014 in Sochi (RUS) ernannte die FIL-Exekutive noch den Schweden Anders Söderberg und den Kanadier Tim Farstad als Mitglieder. Reto Gilly aus der Schweiz wurde als Mitglied bestätigt.
Vorsitzender der Kommission ist der Lette Einars Fogelis in seiner Funktion als Vizepräsident Technik. Gewählt beim FIL-Kongress wurden der Lette Kaspars Dumpis, der dreimalige Olympiasieger Georg Hackl aus Deutschland und der Italiener Norbert Huber, mit acht Erfolgen nach wie vor Weltcup-Rekordgesamtsieger im Doppelsitzer (Partner Hans-Jörg Raffl). Als Athletenvertreter sitzt Andris Šics (LAT) in der Kommission, der Technische Direktor der FIL, der Österreicher Christian Eigentler, nimmt ohne Stimmrecht an den Sitzungen teil.

Oberhof Albert Demchenko Web 1
Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.