Altenberg (pps) Schwerer als zunächst angenommen ist die Verletzung des Olympia-Zweiten Albert Demtschenko aus Russland. Wie sich erst jetzt nach einer eingehenden Untersu- chung herausstellte, erlitt der Europameister von 2006 bei seinem Trainingssturz in Oberhof einen Fersenbruch. Seine Teilnahme am 7. Viessmann Weltcup in Altenberg am kommen- den Wochenende (20./21. Januar 2007) ist stark gefährdet, ein Start bei den Weltmeister- schaften im österreichischen Igls (2. bis 4. Februar) jedoch möglich. Laut Auskunft der russi- schen Mannschaftsleitung entscheidet Demtschenko selbst, ob und wann er wieder Rennen bestreitet. Der Gesamtsieger des Viessmann Weltcups 2004/05 war am 11. Januar beim Training in Oberhof gestürzt, auf eigenen Wunsch aber nicht ins Krankenhaus zum Röntgen transportiert worden. Erst im Laufe des Wochenendes stellte sich die Schwere der Verlet- zung dann heraus.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.