Königssee (pps) Während der russische Europameister Albert Demtschenko beim Viessmann Weltcup am Königsee seinen Vorjahreserfolg wiederholte, rückte der zweimalige Olympiasieger Armin Zöggeler aus Italien als Zweiter nun mit gemeinsam David Möller aus Deutschland, der auf Rang drei ins Ziel kam, nun punktgleich an die Spitze der Gesamtwertung.
Demtschenko siegte bei strömenden Regen in 1:34,754 Minuten neun Tausendstelsekunden vor Zöggeler und Möller, der 0,046 Sekunden zurück lang. Als Vierter feierte Lokalmatador Felix Loch das beste Resultat seiner Laufbahn. Hinter Jan Eichhorn (GER) bestätigte Daniel Pfister (AUT) als Sechster seine bisherigen Saisonleistungen.
In der Weltcup-Gesamtwertung führen nun Zöggeler und Möller gemeinsam mit 440 Punkten vor Eichhorn (310) und Pfister (286).
Stimmen

Albert Demtschenko (RUS/Europameister 2006 und Olympia-Zweiter 2006)
„Diesen Sieg widme ich meiner Frau, die mir am 30. Dezember die zweite Tochter namens Valentina geschenkt hat.“
Armin Zöggeler (ITA/Zweimaliger Olympiasieger und fünfmaliger Weltmeister)
„Ich habe das Rennen zu früh abgeschlossen. In der Zielkurve war für mich schon alles gelaufen, für einen Moment war die Konzentration weg und der kleine Fehler da.“
David Möller (GER / Zweimaliger Weltmeister)
„Ich ärgere mich. Es wäre diesmal niicht sehr schwer gewesen, Armin zu schlagen. Ich hatte mir vorgenommen, besser zu fahren. Ich sehe es als verpatzte Generalprobe an.“

Demtschenko 03 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.