Weltmeisterin Erin Hamlin muss in Nationencup zur Qualifikation

Whistler (pps) Die aktuelle Weltmeisterin Erin Hamlin teilt das Los von Felix Loch und André Florschütz/Torsten Wustlich aus Deutschland. Als amtierende Titelträgerin muss die 22-jährige US-Amerikanerin beim Finale im Viessmann-Weltcup der Rennrodler versuchen, sich im Nationencup für die Entscheidung der Damen (13.00 Uhr Ortszeit / 22.00 Uhr MEZ) zu qualifizieren. Als Elfte der Gesetztenliste, die lediglich die drei vorangegangenen Rennen im Viessmann-Weltcup (Oberhof, Altenberg und Calgary) berücksichtigt, ist Hamlin nicht automatisch für den Weltcup qualifiziert.

Das gleiche Schicksal wie Hamlin trugen in dieser Saison schon Felix Loch und auch André Florschütz/Torsten Wustlich als Weltmeister von 2008. Loch musste bei seinem Comeback am Königssee ebenso in den Nationencup als Qualifikation wie auch Florschütz/Wustlich bei ihrer Rückkehr in Oberhof.

Loch verpasste wegen einer Schulterverletzung die ersten drei Rennen im Viessmann-Weltcup und war dadurch aus der Gesetztenliste gefallen, Florschütz/Wustlich mussten nach einer Bandenscheibenoperation von Florschütz sogar auf die ersten fünf Weltcups des vorolympischen Winters verzichten.
Hamlin2 E 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.