Felix Loch mit Bahnrekord zum zweiten Saisonsieg

Altenberg (pps) Im Dezember 2009 gelang Felix Loch aus Deutschland auf der Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg sein erster Sieg im Viessmann-Weltcup, im Februar 2012 holte sich der 23-Jährige an gleicher Stelle seinen dritten WM-Titel, und nun gelang dem Olympiasieger im Osterzgebirge sein zweiter Saisonsieg. Bei seinem zwölften Einzelsieg verbesserte Felix Loch im ersten Durchgang den Bahnrekord auf 53,395 Sekunden. Nach zwei Durchgängen wies der dreimalige Weltmeister bei der dritten Station des Viessmann-Weltcups im vorolympischen Winter einen Vorsprung 0,205 Sekunden auf.

Auf den zweiten Platz kam mit Europameister Andi Langenhan, der am vergangenen Wochenende auf der Kunsteisbahn am Königssee gewonnen hatte, ein Team-Kollege von Loch. Johannes Ludwig (GER), der im ersten Lauf vor Loch den Bahnrekord auf 53,429 Sekunden verbesserte hatte, fiel im zweiten Durchgang auf Rang drei zurück und wartet damit weiter auf seinen ersten Sieg

In der Gesamtwertung des Viessmann-Weltcups führt nun wieder Felix Loch (285 Punkte) vor Andi Langenhan (245) und Johannes Ludwig (225).

Stimmen

Felix Loch (GER / Olympiasieger 2010 und dreimaliger Weltmeister)
br> „Im ersten Lauf habe ich noch ein, zwei Fehlerchen gehabt. Der zweite Durchgang war wirklich gut. Die Bahn in Altenberg scheint mir zu liegen, keine Frage. Die Bahn war in einem sehr gut Zustand, mein Set-Up stimmte auch, da lag es wirklich noch an mir.“

Andi Langenhan (GER / Europameister 2012)

„Altenberg ist immer so eine Angstbahn von mir. Mit Rang zwei bin ich sehr zufrieden, selbst Rang drei wäre noch sehr gut gewesen.“

Johannes Ludwig (GER / WM-Vierter)

„Ein bisschen hatte ich nach dem ersten Lauf mit meinem ersten Sieg geliebäugelt. Da war es ja noch sehr knapp. Irgendwann wird es schon mal klappen.“

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.