Umhausen (ck) - Bereits im ersten Lauf setzten sich Patrick Pigneter/Florian Clara (ITA) deutlich von der Konkurrenz ab und machten klar, dass mit ihnen wieder voll zu rechnen war. Im zweiten Durchgang genügte den beiden ein Sicherheitslauf, um den 13. Sieg ihrer Karriere heimzufahren. „Der erste lauf war super, sodass wir den zweiten dann gemütlicher angehen konnten. Wir wollten nicht zu viel riskieren und vielleicht wieder stürzen“, so Pigneter. „Wir mussten nach unserem Sturz in Russland erst einmal schauen, ob der Schlitten noch herzurichten war. Wir konnten aber alle Teile ersetzen und daher gilt ein Dank für den heutigen Sieg auch der Firma Torggler. Es sind nur noch alle Eisenteile von der alten Rodel, die Kufen mussten wir ersetzen“, erklärte Florian Clara. Vom vierten auf den zweiten Platz katapultierten sich Pavel Porschnev/Ivan Lazarev (RUS) mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang: „Wir haben nach dem ersten Lauf gemerkt, dass unsere Materialwahl nicht ganz richtig war und für den zweiten dann die Schienen gewechselt“, sagte Ivan Lazarev, für den der Saisonhöhepunkt mit der Europameisterschaft am kommenden Wochenende ansteht. Ebenfalls in Hinblick auf die Europameisterschaft sehen Andrzej Laszczak/Damian Waniczek (POL) ihre ansteigende Form mit großer Zufriedenheit: „Wir sind jetzt besser in Form als zu Saisonbeginn, wir sind zwar wieder dritte geworden, wie schon so oft, aber wir haben im ersten Lauf zu viel gebremst und hatten im zweiten einen Fehler in der ersten Kombination.“ Trainingsläufe auf der EM-Bahn in St. Sebastian hatten die beiden noch keine: „Aber es konnte niemand dort trainieren und alle haben die gleichen Chancen“, so Waniczek. Der Weltcup in Umhausen wird heute, Samstag, mit den Einsitzer-Bewerben als Nachtrennen fortgesetzt. Der Start für den ersten Lauf der Damen und Herren erfolgt um 17h. Endergebnis Doppelsitzer (11): 1. Patrick PIGNETER/Florian CLARA (ITA), 1:16,46(1), 1:17,32(2), 2:33,78 2. Pavel PORSHNEV/Ivan LAZAREV (RUS), 1:17,68(4), 1:17,18(1), 2:34,86 3. Andrzej LASZCZAK/Damian WANICZEK (POL), 1:17,62(3), 1:17,45(3), 2:35,07 4. Christian SCHOPF/Andreas SCHOPF (AUT), 1:17,58(2), 1:17,82(4), 2:35,40 5. Christian SCHATZ/Gerhard MÜHLBACHER (AUT), 1:18,19(5), 1:17,94(5), 2.36,13 6. Aleksandr EGOROV/Petr POPOV (RUS), 1:18,25(6), 1:18,28(6), 2:36,53 Weltcupstand (3/6): 1. Pavel PORSHNEV/Ivan LAZAREV (RUS) 270 2. Aleksandr EGEROV/Petr POPOV (RUS) 205 3. Patrick PIGNETER/Florian CLARA (ITA) 200 4. Andrzej LASZCZAK/Damian WANICZEK (POL) 190 5. Christian SCHOPF/Andreas SCHOPF (AUT) 180 6. Christian SCHATZ/Gerhard MÜHLBACHER (AUT) 156 7. Thomas KAMMERLANDER/Christoph REGENSBURGER (AUT) 105 8. Pavel SILIN/Iwan RODIN (RUS) 84 Chris Karl FIL Media Service

Internet Laszczak Andrej Waniczek Damian Pol Pigneter Clara Ita Porshnev Pavel Lazarev Ivan Rus 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.