Rom (pps) Große Ehre für Armin Zöggeler: Der zweimalige Olympiasieger ist vom Nationalen Olympischen Komitee Italiens (CONI) zum Fahnenträger seines Heimatlandes bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele am 7. Februar im russischen Sochi auserkoren worden. Diese Entscheidung wurde von Coni-Präsident Giovanni Malagò in Rom verkündet. Der 39 Jahre alte Südtiroler nimmt zum sechsten Mal an Olympischen Spielen teil und gewann neben den beiden Goldmedaillen von 2002 in Salt Lake City (USA) und 2006 in Turin (ITA) noch die Silbermedaille in Nagano (Japan/1998) sowie jeweils Bronze in Lillehammer (NOR/1994) und Vancouver (CAN/2010). Darüber hinaus ist Zöggeler mit sechs Titeln Rekord-Weltmeister des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL). Der Italiener gewann zudem zehn Mal die Gesamtwertung im Viessmann-Weltcup. Zöggeler, der am 4. Januar 2014 seinen 40. Geburtstag feiert, feierte 55 Weltcup-Einzelsiege und stand 99 Mal, und damit so oft wie kein anderer, auf dem Siegerpodest eines Viessmann-Weltcups.

Zoeggeler Ita Kb 2013 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.