Überraschung durch 16-jährigen Tucker West bei den Herren Lake Placid (pps) Mit einem Überraschungs-Erfolg bei den Herren und zwei Favoritensiegen bei Damen und im Doppel endeten die US-Startmeisterschaften in Lake Placid. Während Ashley Walden ihren bereites zehnten Starttitel gewann, Matt Mortensen/Preston Griffall erwartungsgemäß im Doppel vorne lagen, holte der erst 16 Jahre alte Tucker West seine erste nationale Startmeisterschaft. West trug sich vor Nick Gerardi und Chris Mazdzer als jüngster Titelträger in die Geschichtsbücher ein. Ashley Walden, 2005 WM-Fünfte, verwies Emily Sweeney und Erin Hamlin, die Weltmeisterin von 2009, auf die Plätze zwei und drei. Im Doppel siegten Mortensen/Griffall vor Shane Hook/Zac Clark.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.