Berlin (pps) Aus Sicherheitsgründen hat die Exekutive des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL) den Beschluss gefasst, dass auf neuen Bahnen grundsätzliche für alle Athleten (abgestuft nach Leistungsklassen) ein systematisches Training vorgeschrieben ist. Erstmals kommt diese Regelung beim Training auf der umgebauten Olympiabahn in Turin/Cesana zur Anwendung.

Außerdem stattete die FIL-Exekutive Entwicklungsmanager Ion Apostol mit erweiterten Kompetenzen aus. Apostol ist ermächtigt, Athleten, die unter seiner Verantwortung (FIL-Gruppe) an einem Wettbewerb teilnehmen, bei fehlenden athletischen und technischen Voraussetzungen vom Training und Wettkampf auszuschließen.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.