Defektes Flugzeug stoppt Schlitten-Transport Innsbruck-Igls (pps) Eine unfreiwillige Trainingspause müssen die Rennrodler aus aller Welt vor dem Saison-Auftakt am kommenden Wochenende (24./25. November 2012) beim Viessmann-Weltcup in Innsbruck-Igls (Österreich) einlegen. Grund ist ein defektes Flugzeug, wodurch der Transport der Ausrüstung von der Internationalen Trainingswoche in Sochi (Russland) nach Tirol in Moskau gestoppt wurde. Frühestens am Mittwoch (21. November 2012) wird das Equipment in Innsbruck-Igls eintreffen. Die Rennrodler hatten bis zum 14. November 2012 ein zehntägiges Trainingslager auf der angehenden Olympiabahn in Sochi absolviert. Der offizielle Trainings-Auftakt bei der Saisoneröffnung in Innsbruck-Igls war für Dienstag (20. November 2012 / 08.00 Uhr) vorgesehen. Die Sport-Koordinatorin des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL), Marie-Luise Rainer aus Italien, stellt nun mit dem Ausrichter einen neuen Trainingsplan ab Mittwoch auf. Das FIL-Reglement schreibt minderstes fünf Trainingsläufe pro Teilnehmer vor.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.