Königssee (pps) Torsten Teichert, Fachjournalist für Bob, Skeleton und Rennrodeln bei der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst (sid), erhielt am Freitag am Rande des Viessmann Weltcups der Rennrodler auf der Kunsteisbahn am Königssee den traditionsreichen Rickard-Hartmann-Preis. In der Laudatio hob Stefan Kraus, Generalsekretär des Bob- und Schlittensport-Verbandes für Deutschland (BSD), vor allem Teicherts journalistische Engagement bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin hervor. Der Preis erinnert an den früheren Präsidenten des BSD-Vorgängers Deutscher Bob- und Schlittensport-Verband (DBSV) und wurde Mitte der 80-ger Jahre erstmals vergeben. Zu den Preisträgern gehörten u. a. der inzwischen verstorbene BR-Sportchef Eberhard Stanjek, der heutige BR-Sportchef Werner Rabe, der frühere SZ-Redakteur Fritz Heimann und das ZDF-Urgestein Klaus Angermann.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.