Sochi (pps) Das „Sliding Center Sanki“ erlebt am letzten Februar-Wochenende nicht nur seine Weltcup-Premiere. Der Fokus der Rodelwelt wird auch darauf liegen, wie die Bahn bei ihrer Generalprobe für die Olympischen Spiele 2014 abschneidet. Bei der Internationalen Trainingswoche im November 2012 fiel das Urteil der Rodler und Rodlerinnen durchweg positiv aus. Für Weltmeister Felix Loch aus Deutschland, der am kommenden Wochenende in Sochi seinen zweiten Weltcup-Gesamtsieg in Folge unter Dach und Fach bringen will, „ist es eine tolle Bahn“. Der Olympiasieger von 2010 ist zuversichtlich, dass „hier in Zukunft regelmäßig Weltcups ausgetragen werden und auch Weltmeisterschaften stattfinden“. Auch Rekord-Weltmeister Armin Zöggeler, der 2014 in Sochi seine sechsten Olympischen Spiele anpeilt, schließt sich Lochs Meinung an. „Für mich ist das eine super Bahn mit einem ganz eigenen Charakter. Die Bahn vereint die verschiedenen Merkmale der Bahnen wie der von Cesana, Nagano und Whistler auf sich und ist damit einzigartig.“

12wa3985 Klein 01 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.