Zweitägiger Polen-Besuch von FIL-Präsident Josef Fendt Warschau/Goldap (pps) Mit ausgesprochen positiven Eindrücken ist der Präsident des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL), Josef Fendt aus Berchtesgaden, von einem Polen-Besuch zurück gekehrt. Der 64-Jährige traf in Warschau mit Vertretern des polnischen Ministeriums für Sport und Tourismus und des nationalen Fachverbandes zusammen. In Goldap besichtigte Fendt, der von FIL Exekutiv-Direktor Christoph Schweiger begleitet wurde, einen der möglichen Standorte für polnische Bahnbau-Projekte. Zum Auftakt der zweitägigen Reise stand in der polnischen Hauptstadt ein Gedankenaustausch mit Staatssekretär Jacek Foks und Jerzy Eliasz, Direktor des Sportdezernats, auf dem Programm. Themen des Gesprächs, an dem auch der polnische Nationalverband mit den Vizepräsidenten Michal Jasnosz und Marek Wiśniowski an der Spitze teilnahm, waren die Olympischen Winterspiele 2014 im russischen Sochi und dabei vor allem die Qualifikations-Möglichkeiten für eine polnische Team-Staffel, die Unterstützung der Naturbahn-Initiative der FIL sowie die Bahnbau-Projekte für den Bereich Kunst- und Naturbahn. Teil zwei der Reise galt der Besichtigung der Stadt Goldap, rund 330 Kilometer von Warschau entfernt im Nordosten von Polen gelegen. Dort wurden die Pläne zur Errichtung einer Rennrodelbahn für den Naturbahnsport auf der bestehenden Trasse (Betonpiste) sowie die Pläne zur Errichtung einer Rennrodelbahn für den Kunstbahnsport (Plastebahn) nach dem Vorbild der Bahnen in Zwickau und Ilmenau ausführlich vorgestellt. „Wir haben den Eindruck gewonnen, dass die Umsetzung dieser Projekte in Goldap sehr ernsthaft angestrebt wird und alle Beteiligten, auch der polnische Verband, voll dahinter stehen“, lautete das Fazit Fendts. Abschließend stand noch in Warschau ein informelles Treffen mit dem Präsidenten des Nationalen Olympischen Komitees von Polen, Andrzej Kraśnicki, auf dem Programm.
Vlnr Marek Wisniowski Josef Fendt Andrzej Krasnicki Michal Jasnosz 1
Vlnr Josef Fendt Jacek Foks 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.