Park City (pps) Utah Olympic Park sowie die Rennrodel, Bobsport und Skeleton Gemeinschaft haben am 25. August einen wertvollen Mitglied ihrer Familie verloren. David Dinger, 45, hat den Kampf gegen Krebs verloren. Er starb bei sich zuhause in Park City. Dinger, ein hingebungsvoller Vater zweier Söhne hatte schon immer Interesse am internationalen Sport und war ein großer Verfechter des Sports. Er engagierte sich sehr, als Rennrodler und auch als Zuschauer. Er begann mit dem Rennrodelsport nachdem er einen „Rennrodel Schnupperkurs“ als Geburtstagsgeschenk im Dezember 2001 erhielt. Er war sofort Feuer und Flamme für den Rennrodelsport, welches auch zum Interesse an den Winter Olympischen Spielen 2002 führte. Er bekam sogar einen Job an der Bahn an „Kurve 12“ während den Spielen. Kurz nach den Spielen bewarb er sich als Track Manager und wurde eingestellt, aufgrund seiner Erfahrung und auch seiner Karriere in Public Relations während er in Kalifornien lebte. Er hatte sich dem Rennrodelsport verpflichtet und erntete dabei den Weltruf als „Eismeister“. Dabei setzte er Maßstäbe für andere Bahnen weltweit. „David war unser Motivator an der Olympic Park Bahn. Er hatte die besondere Gabe das Beste aus seinen Mitarbeitern, den Athleten und den internationalen Funktionären herauszuholen. Sie bewunderten und respektierten seine Vision und Führung. Es wird uns eine Ehre und ein Privileg sein, den Bahnbetrieb und die Entwicklung der Athleten so fortzuführen, wie David es gerne gesehen hätte und wofür er hart gearbeitet hat“, sagte Colin Hilton, Präsident des Utah Athletic Foundation. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie und dem Utah Olympic Park.

Davedinger 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.