Calgary (pps) Der WM-Zweiten Barbara Niedernhuber aus Deutschland gelang beim Viessmann Weltcup in Calgary als erster Rennrodlerin der zweite Saisonsieg. Die zweimalige Olympia-Zweite feierte in 1:34,169 Minuten ihren vierten Weltcup-Sieg und sorgte damit gleichzeitig für den 52. Weltcup-Sieg in Folge der deutschen Athletinnen. Dank der Plätze zwei und drei durch die beiden Olympiasiegerinnen Sylke Otto (1:34,265) und Silke Kraushaar (1:34,457) gelang den deutschen Athletinnen zudem der erste Dreifach-Erfolg im vorolympischen Winter. Mit 306 Punkten eroberte die „Ewige Zweite“ Niedernhuber auch erstmals in ihrer Laufbahn die Führung im Gesamtklassement. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Kraushaar (301) und die Italienerin Anastasia Antonova-Oberstolz (245), die in Cal-gary Vierte (1:34,615) wurde. Barbara Niedernhuber (GER, Olympia-Zweite 1998 und 2002) „Ich fühle mich gewaltig gut. Ein kleiner Fehler im ersten Lauf, dem Wind getrotzt im zweiten Durchgang, dazu zwei Superstartzeiten und perfektes Material: Momentan läuft wirklich alles rund. Es ist erfreulich, ganz vorne mit dabei zu sein. Ich hoffe, es geht so weiter.“ Sylke Otto (GER, Olympiasiegerin 2002 und dreimalige Weltmeisterin) „Ich bin total glücklich. Dass ich schnell fahren kann, wusste ich die ganze Zeit, aber nun sind mir endlich zwei gute Läufe auch im Rennen gelungen. Ich freue mich total. Dieser zweite Platz tut einfach gut.“ Silke Kraushaar (GER, Weltmeisterin 2004 und Olympiasiegerin 1998) „Ich habe mich über einen Fehler im ersten Lauf riesig geärgert, vor allem weil mir schon in Lake Placid das gleiche Missgeschick passiert ist. Und Fehler sollte man nicht wiederholen. Es wird in diesem Winter nicht mehr so oft vorkommen, dass drei deutsche Rodlerinnen auf dem Siegerpodest stehen, die anderen Nationen haben sehr stark aufgeholt.“

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.