Die Vorbereitungen für die 18. FIL-Weltmeisterschaften im Rennrodeln auf Naturbahn von 26. bis 30. Januar 2011 im Bundesleistungszentrum Grantau-Umhausen laufen auf Hochtouren. Athleten, Mitwirkende und Rodelfans freuen sich schon jetzt auf eine perfekt organisierte WM im Ötztaler Rodel-Mekka. Zehn Jahre ist es her, seit Österreich zum letzten Mal Veranstalterland für FIL - Weltmeisterschaften auf Naturbahn war. 2001 fanden die Meisterschaften in der Steiermark in Stein/Enns statt. Renate Gietl (ITA), die als regierende Weltmeisterin und Titelverteidigerin nach Umhausen reisen wird, konnte damals bereits eine Silbermedaille gewinnen. Die weiteren Titelverteidiger sind Patrick Pigneter (ITA) sowohl im Einsitzerbewerb als auch im Doppelsitzerbewerb mit seinem kongenialen Partner Florian Clara (ITA). Seit Mitte 2009 arbeitet das seit Jahren bewährte Organisationskomitee unter der Führung des Präsidenten LA Bgm. Mag. Jakob Wolf und des Obmanns der Sektion Rodeln des SV Umhausen, Bruno Kammerlander, akribisch an der Durchführung der Naturbahn WM 2011: „Wir wollen für alle perfekte Rahmenbedingungen schaffen. Egal ob Aktive, Fans, Partner, Funktionäre, Medienvertreter etc. – alle sollen sich in Umhausen wohl fühlen, unsere Gastfreundschaft genießen und eine attraktive WM auf hohem Niveau erleben.“ Seitens der FIL werden Generalsekretär Svein Romstad aus den USA sowie andere hochrangige Funktionäre anwesend sein. Seit der Gründung 1999 erarbeitete sich das Bundesleistungszentrum in der Grantau in Umhausen durch die Organisation von zahlreichen Großveranstaltungen, u. a. EM der Junioren (2000), FIL-Jugendspiele (2004), EM (2006), IC-Cup (2005) und sieben Weltcup-Veranstaltungen, einen hervorragenden Ruf im In- und Ausland. „Wir sind eine gut eingespielte Mannschaft. So stehen unsere Bahnarbeiter das ganze Jahr über im Einsatz, um für bestmögliche Bedingungen zu sorgen. Weiters haben wir in Vorbereitung auf die WM zahlreiche Maßnahmen, wie z. B. den Ausbau des Zielhauses oder die Errichtung von Verkehrsleitsystemen und Parkräumen, umgesetzt“, weiß die Generalsekretärin des OK-Teams Simone Kammerlander-Prantl. Bereits im Vorfeld macht die WM durch diverse Aktionen auf sich aufmerksam. So war das Bundesleistungszentrum Grantau-Umhausen mit einem Stand beim Tag des Sports in Wien prominent vertreten, oder sorgte beim traditionellen Fußballspiel „Österreich – Italien“ im Sommer für Furore. Weiters läuft unter www.rodelbahn-grantau.at ein großes Gewinnspiel, bei dem ein Hyundai I10 und viele Sachpreise verlost werden. Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall: Auf der offiziellen WM-Homepage findet sich unter anderem das detaillierte WM-Programm, die WM-Ausschreibung, Daten & Fakten zur WM-Bahn und vieles mehr. Bilder: © Kammerlander

Internet Tag Des Sports Oerv Praesident Hr Mag Friedl Ludescher Gerald Kammerlander Gregor Schlierenzauer Thomas Kammerlander 1
Internet Wm Team 2011 C Kammerlander 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.