BMW erhält Ehrenpreis für sein Sport-Engagement

BMW-groß

 München (RWH) BMW ist mit dem Sportpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet worden. Im Rahmen einer Gala mit rund 600 Gästen, die seit 2011 alljährlich in der BMW Welt stattfindet, würdigte Horst Seehofer mit dem „Persönlichen Preis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ das Sportengagement der BMW AG. Oliver Zipse, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Produktion, nahm die Auszeichnung entgegen. Der Bayerische Sportpreis wird an Personen und Initiativen vergeben, die in besonderer Weise die positive Wirkung des Sports in der Gesellschaft sichtbar machen.

 „Sportlichkeit gilt in der nun 100 Jahre langen Erfolgsgeschichte von BMW immer schon als Kern der Marke. Ob Golfsport, Motorsport, Tennis, Laufsport oder vor allem auch der Wintersport – an seiner Leidenschaft für zukunftsweisende Entwicklungen lässt das Unternehmen unsere bayerischen Spitzensportler teilhaben“, sagte Ministerpräsident Seehofer in seiner Laudatio. „Die Einzelförderung der Sportler gehört für BMW ebenso zum Engagement wie die Weitergabe von technischem Wissen zur Optimierung von Material und Gerät. Dafür gebührt dem Unternehmen der Bayerische Sportpreis 2016.“

BMW ist einer der Hauptsponsoren des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL).


 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.