Lake Placid (pps) Überraschend konnte sich Brenna Margol, seit der Saison 1998/99 Stammgast im Viessmann Weltcup, nicht für das US-Team des Olympia-Winters qualifizieren. Bei der internen US-Ausscheidung schafften Samantha Retrosi und Erin Hamlin den Sprung in die US-Auswahl. Gesetzt waren die WM-Vierte Ashley Hayden, Dritte beim Viessmann Weltcup 2004/05 in Winterberg, und die WM-Zehnte Courtney Zablocki. Brenna Margol gelang im Winter 2002/03 mit Rang acht in der Gesamtwertung ihr bestes Resultat. Im gleichen Winter kam sie beim Weltcup in Park City auf Platz fünf. Bei den Herren führt Tony Benshoof, Vierter der Weltcup-Gesamtwertung 2003/04, das US-Team an, im Doppelsitzer stehen die zweimaligen olympischen Medaillengewinner Mark Grimmette/Brian Martin an der Spitze des Aufgebots.

1550

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.