Oberwiesenthal (pps) Bruno Banani aus Tonga, der bei der 42. FIL-Rennrodel-Weltmeisterschaft in Cesana (ITA) auf Platz 36 landete, absolviert erstmals seine Saisonvorbereitung im Kreis der deutschen Nationalmannschaft. Der 23-Jährige aus dem Königreich im Südpazifik bereitet sich zusammen mit der Trainingsgruppe in Oberwiesenthal auf den kommenden Winter vor. Dies geschieht im Rahmen des Patenschafts-Programms des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL). „Bereits vergangenen Winter hat Bruno, um nicht zwischen den Weltcups hin und her fliegen zu müssen, für kurze Zeit bei uns trainiert. Diesmal sollte er die Vorbereitung komplett bei uns absolvieren. Es gab aber Probleme mit dem Visum, so dass sich sein Start etwas verzögert hat“, erklärt Torsten Görlitzer, Chef der Oberwiesenthaler Trainingsgruppe. Seit Juli 2011 gehört das Königreich Tonga als 49. Mitglied offiziell dem Rennrodel-Weltverband an.

Bruno Banani 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.