Eschrich mit Bahnrekord zum Erfolg
Winterberg (pps) Lokalmatadorin Corinna Martini hat die erste Hürde für einen erfolgreichen Saisoneinstand souverän gemeistert. Nach einjähriger Abstinenz gewann die 23-Jährige den Nationen Cup mit deutlichem Vorsprung und qualifizierte sich für den Viessmann-Weltcup der Damen am Sonntag (14. Dezember 2008 / Start. 08.55 Uhr). Corinna Martini, die bei ihren beiden einzigen Weltcups-Starts im Winter 06/07 bislang die Ränge drei (Oberhof)) und fünf (Winterberg) belegte hatte, siegte in 57,141 Sekunden vor ihrer Teamkollegin Steffi Sieger (0,137 Sekunden zurück) und der Kanadierin Alex Gough (0,358 zurück).
Im Doppelsitzer hatten Ronny Pietrasik/Christian Weise aus Deutschland die Nase vorne. Das Duo war allerdings nicht für den Viessmann Weltcup gemeldet. Zweite wurde die Junioren-Weltmeister Toni Eggert/Marcel Oster vor den Russen Michail Kuzmich/Stanislav Mikheev.
Bei den Herren siegte zum Abschuss des Nationen Cups Robert Eschrich, der obendrein in 53,759 Sekunden den bisherigen Bahnrekord des zweimaligen Olympiasiegers Armin Zöggeler (54,151 Sekunden) deutlich verbesserte. Zweiter wurde der US-Amerikaner Bengt Walden vor dem Österreicher Manuel Pfister.
Martini Lorenzen 01 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.