Oberhof (pps) Die Olympia-Vierte Courtney Zablocki aus den USA und das Doppel Tobias Wendl/Tobias Arlt aus Deutschland trugen sich zum Auftakt des Viessmann Weltcups in Oberhof in die Siegerliste des Nationen Cups ein. Das Herren-Rennen wurde witterungsbedingt auf Freitag (15.00 Uhr) verschoben.
Die Olympia-Vierte Zablocki verwies mit dem Bahnrekord von 44,694 Sekunden die Polin Ewelina Staszulonek (44,849) und die Winterbergerin Corinna Martini (44,893) auf die Plätze zwei und drei.
Die Junioren-Weltmeister siegten ebenfalls mit neuen Bahnrekord von 44,937 Sekunden. Platz zwei ging an die lettischen Brüder Andris Sics/Juris Sics(45,102) vor den Kanadiern Chris Moffat/Mike Moffat (45,201).

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.