Oberhof (pps) Seinen 25. Geburtstag feierte David Möller mit dem zweiten Saisonsieg beim 6. Viessmann Weltcup in Oberhof (Deutschland). Der Weltmeister von 2004 verwies bei widrigen Bedingungen mit Wind und Regen mit Bestzeit in beiden Läufen in 1:32,584 Minuten seinen Teamkollegen Jan Eichhorn (1:33,117) sowie Weltcup-Spitzenreiter Armin Zöggeler (1:33,124) aus Italien auf die Plätze zwei und drei.
Der 19 Jahre alte Schweizer Gregory Carigiet, der nach der ersten Lauf sensationell auf Rang drei lag, kam am Ende auf den hervorragenden siebten Platz.
In der Weltcup-Gesamtwertung führt weiterhin Zöggeler (515 Punkte) vor Möller (475) und seinem Teamkollegen Reinhold Rainer (320).
Stimmen:
David Möller (Weltmeister 2004 und WM-Dritter 2005)
„An so einem Tag stimmt einfach alles. Besonders froh bin ich, dass mir auch im zweiten Lauf Bestzeit gelungen ist, damit keine Gerede aufkommt. Ich hatte in dieser Saison schon Pech mit meinen Startnummer, diesmal war es halt mal anders.“
Jan Eichhorn (Olympia-Fünfter)
„Der Aufwärtstrend der letzten Wochen hat sich in Oberhof fortgesetzt. Ich hoffe, dass dies so anhält und seinen Höhepunkt bei der WM in Igls findet.“
Armin Zöggeler (Zweimaliger Olympiasieger und fünfmaliger Weltmeister)
„Ich bin zufrieden, mehr als rang zwei war nicht drin – und den hat mir auch noch Jan Eichhorn weggeschnappt. David Möller war eine Klasse für sich. Bei ihm lief alles optimal, da hat man keine Chance.“

2164

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.