Armin Zöggeler zum achten Mal Gesamtsieger im Viessmann Weltcup
Whistler (pps) Der zweimalige Weltmeister David Möller (GER) gelang mit dem ersten Sieg im vorolympischen Winter ein versöhnliches Saisonende. Beim Finale im Viessmann-Weltcup im „Whistler Sliding Center“ siegte der Thüringer in 1:39,919 und feiert seinen achten Erfolg im Viessmann-Weltcup insgesamt.
Auf den zweiten Platz kam mit einem Rückstand von 0,019 Sekunden Armin Zöggeler (ITA), der schon zuvor als Gesamtsieger des Viessmann-Weltcups feststand. Es war bereits der achte Erfolg für den zweimaligen Olympiasieger, der damit weiter Rekordsieger Markus Prock, der zehn Erfolge feiern konnte, auf den Fersen bleibt.
Dank Bahnrekord von 46,808 Sekunden im zweiten Durchgang verbesserte sich der zweimalige Weltmeister Felix Loch (GER) noch von Rang sechs auf Platz drei. Loch stellte bei seinem Bahnrekord auch noch einen neuen Geschwindigkeitsrekord mit 153,98 Stundenkilometern auf. Den alten Rekord hatte der dreimalige Olympiasieger Georg Hackl mit 144,3 km/h gehalten.
.
Armin Mit Pokal 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.