Der FIL Weltcup im Rennrodeln auf Naturbahn ist am kommenden Wochenende zu Gast in Rumänien. Auf der „Bukovina“-Bahn in Vatra Dornei geht der spannende Dreikampf um die Weltcupführung im Einsitzer Herren weiter.

Vatra Dornei Collage

(von oben nach unten) Kammerlander, Scheikl und Gruber haben den Kampf um die Gesamtführung eröffnet


Die Ausgangslage nach zwei von sieben Saisonrennen könnte spannender kaum sein: Weltmeister Thomas Kammerlander (AUT) und Alex Gruber (ITA) liegen in der Gesamtwertung derzeit mit je 185 Punkten auf Platz eins. Beide haben bislang einen Sieg und einen zweiten Platz auf ihrem Konto. Der Gesamtsieger des Vorjahres, Michael Scheikl (AUT), folgt mit 140 Punkten auf Rang drei. Sowohl Kammerlander als auch Gruber reisen mit guten Erinnerungen in die Karpaten: „Kammi“ gewann dort 2014 und 2019, Gruber 2020 und bei den Weltmeisterschaften 2017. Mit vier Siegen in Vatra Dornei steht allerdings Patrick Pigneter (ITA) ganz oben auf der Ehrentafel.

Im Einsitzer Damen ist die Bilanz ebenfalls ausgeglichen: Beim letzten Weltcup 2020 gewann Greta Pinggera (ITA), ebenso bei der WM 2017. In den Jahren 2014, 2016 und 2019 triumphierte ihre Teamkollegin Evelin Lanthaler (ITA) beim Weltcup in Vatra Dornei, wo sich auch die Russin Ekaterina Lavrenteva drei Mal in die Siegerliste eintragen konnte. Im Gesamtweltcup führt Lanthaler mit 200 Punkten klar vor Lisa Walch (GER/170) und Pinggera (140).

Podium Damen Vatra Dornei 2020

Das Podium 2020: Lanthaler, Pinggera und Unterberger

Ganz besonders ist die Ausgangslage im Doppelsitzer: Patrick Pigneter/Florian Clara (ITA) haben seit der Premiere 2013 dort jedes Weltcuprennen gewonnen (2013/2014/2015/2016/2019/2020), einzig bei der WM 2017 wurden sie von Rupert Brüggler/Tobias Angerer (AUT) geschlagen. Vielleicht geht diese beeindruckende Serie in diesem Jahr zu Ende, denn bei den Cousins Fabian Achenrainer/Simon Achenrainer (AUT) zeigt die Formkurve nach den beiden Podestplätzen in Umhausen (AUT) steil nach oben.

 

Programm 3. FIL Weltcup im Rennrodeln auf Naturbahn, Vatra Dornei (21.-23. Januar 2022)

Freitag, 21.01.2022
9.30 Uhr: Nationentraining Einsitzer, anschließend Nationentraining Doppelsitzer


Samstag, 22.01.2022
10 Uhr: 1. Wertungslauf Einsitzer Herren
12 Uhr: Finale Einsitzer Herren, anschließend Blumenzeremonie und Siegerehrung Einsitzer Herren


Sonntag, 23.01.2022
10 Uhr: 1. Wertungslauf Doppelsitzer
10.30 Uhr: 1. Wertungslauf Einsitzer Damen
11.30 Uhr: Finale Doppelsitzer, anschließend Blumenzeremonie und Siegerehrung Doppelsitzer
12.15 Uhr: Finale Einsitzer Damen, anschließend Blumenzeremonie und Siegerehrung Einsitzer Damen
 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.