Winterberg (pps) Das deutsche Team hat auf der Bobbahn Winterberg Hochsauerland den zweiten Test der Rennrodel-Staffel gewonnen. In Bestbesetzung gewann die Mannschaft mit den viermaligen Doppelsitzer-Weltmeistern Patric Leitner/Alexander Resch, der dreimaligen Europameisterin Silke Kraushaar-Pielach und dem zweimaligen Weltmeister David Möller.

Mit einer Gesamtzeit von 2:29,083 Minuten und dem deutlichen Vorsprung von 0,601 Sekunden verwies das deutsche Quartett die Mannschaft aus Russland mit Michail Kuzmich/Jurij Veselov, Alexandra Rodionova, Albert Demtschenko (Gesamtzeit 2:29,684 Minuten) auf den zweiten Platz. Rang drei sicherte sich das österreichische Team mit Tobias Schiegl/Markus Schiegl, Nina Reithmayer und Manuel Pfister in 2:29,966 Minuten.

Mit dem Sieg im Vorfeld des 23. Viessmann Rennrodel Weltcups auf der Bobbahn Winterberg Hochsauerland (10. und 11. Februar) gewann das deutsche Team auch die Gesamtwertung des Teamwettbewerbs mit 300 Punkten vor Kanada (270 Punkte) und den USA (260).

David Möller (Weltmeister 2004 und 2007)
„Das ist ein sehr schöner Wettbewerb, auch mit sportlichem Wert sowohl für die Athleten, als auch für die Zuschauer. Besser wäre es aber, wenn die Staffel am Ende der Veranstaltung auf dem Programm stünde. Für uns Herren ist es schon eine große Umstellung, wenn wir vor dem Weltcup als Höhepunkt bei der Staffel vom Damenstart wegfahren müssen.“

2263

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.