Königssee (pps) Die deutsche Staffel bleibt in der Team Staffel eine Macht. In der Besetzung Natalie Geisenberger, Jan Eichhorn und dem Doppel Tobias Arlt/Tobias Wendl gewann das Quartett beim Viessmann-Weltcup presented by Money Service Group auch das dritte Saison-Rennen. Zweite wurde die Auswahl von Österreich mit Nina Reithmayer, Manuel Pfister und Andreas Linger/Wolfgang Linger, die einen Rückstand von 0,208 Sekunden aufwies.

Mit einem Rückstand von 0,549 Sekunden landete die Vertretung von Italien mit Sandra Gasparini, David Mair und Christian Oberstolz/Patrick Gruber auf dem dritten Platz.

Im Viessmann Team Staffel Weltcup presented by Money Service Group führt Deutschland mit 300 Punkten vor Italien (225) und Österreich (201).

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.