Deutschland mit 13 Rennrodlern im A-Kader in Olympiawinter

Julia Taubitz GER
Julia Taubitz, GER


Berchtesgaden (RWH) Mit so vielen Athleten im A-Kader wie schon lange nicht mehr gehen Deutschlands Rennrodler in den Olympiawinter. Nach Beschluss des Trainerrates, der vom Sportausschuss bestätigt wurde, erhielten 13 Aktive, darunter die Sochi-Olympiasieger Natalie Geisenberger, Felix Loch und Tobias Wendl/Tobias Arlt sowie die aktuellen Weltmeister Tatjana Hüfner und Toni Eggert/Sascha Benecken, die Berufung in die oberste Förderklasse.

Erstmals in den A-Kader aufgenommen wurden die WM-Dritten Robin Geueke/David Gamm sowie die ehemalige Junioren-Weltmeisterin Julia Taubitz. Lediglich im B-Kader wieder findet sich Ex-Europameisterin Dajana Eitberger.

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.