Dank viertem Saisonsieg in Altenberg vor Kanada und Italien
Altenberg (pps) Dank dem vierten Saisonsieg in Altenberg gewann die deutsche Mannschaft die Gesamtwertung der SUZUKI Team-Staffel. In der Besetzung mit David Möller, Natalie Geisenberger und dem Doppel Tobias Wendl/Tobias Arlt siegte das Team des deutschen Verbandes (BSD) in 2:26,737 Minuten vor Kanada (0,748 Sekunden zurück) mit Sam Edney, Alex Gough und Chris Moffat/Mike Moffat und der Auswahl von Italien (1,080 zurück) mit David Mair, Sandra Gasparini9 und Christian Oberstolz/Patrick Gruber.
Mit 485 Punkten gewann das BSD-Team auch die Gesamtwertung. Rang zwei belegte Österreich (401) , in Altenberg vom Winde verweht nur auf Platz sieben. Die Mannschaft der USA kam mit 299 Punkten auf den dritten Platz.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.