Deutschlands Quartett gewinnt in Altenberg und in der Gesamtwertung

Team Sieger Altenberg

 Altenberg (RWH) Dank dem dritten Saisonsieg gelang dem deutschen Quartett im Viessmann Team-Staffel-Weltcup presented by BMW auch der Gesamtsieg. Gleichzeitig gewannen die Schützlinge von Cheftrainer Norbert Loch auch den Titel als Europameister. In Altenberg verwiesen die Gastgeber in der Besetzung Tatjana Hüfner, Felix Loch und Toni Eggert/Sascha Benecken das kanadische Team mit Kimberley McRae, Mitchel Malyk und Tristan Walker/Justin Snith auf den zweiten Platz. Rang drei eroberte die Vertretung von Lettland mit Eliza Cauce, Arturs Darznieks und Andris Sics/Juris Sics.

 In der EM-Wertung ging Silber an Lettland, Bronze holte sich Russland mit Tatiana Ivanova, Roman Repilov und Alexandr Denisyev/Vladislav Antonov.

 

In der Gesamtwertung führt Deutschland nun vor dem sechsten Rennen beim Saisonfinale in Winterberg uneinholbar mit 431 Punkten vor Lettland, das bislang 325 Zähler sammelte. Auf dem dritten Platz liegt das Team der USA mit 320 Punkten. In Altenberg kam das US-Team auf den sechsten Platz.

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.