Calgary (pps) Nach einer dreijährigen Pause versuchen die beiden Brüder Chris (26 Jahre) und Mike Moffat (23) ein Comeback im kanadischen Rennrodelteam. Das Duo möchte sich im Doppelsitzer für die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin (Italien) qualifizieren. Chris Moffat sorgte 2002 zusammen mit seinem damaligen Doppel-Partner Eric Pothier als Fünfte in Salt Lake City für das beste kanadische Olympia-Ergebnis aller Zeiten im Rennrodeln. Pothier fährt seit dem Winter 2002/2003 zusammen mit Grant Albrecht, der bis 2002 Partner von Mike Moffat war. Albrecht/Pothier, die im vorolympischen Winter als Fünfte von Calgary ihr bestes Saisonresultat ablieferten, streben in diesem Winter ihren ersten Podestplatz an. Bei den Damen ruhen die kanadischen Hoffnungen auf Regan Lauscher, die im vergangenen Winter als Zweite von Lake Placid für das beste kanadische Weltcup-Ergebnis aller Zeiten sorgte.

1546 01

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.