Die Vision von Gangwon 2024: Koreas Jugend gemeinsam für eine friedliche und bessere Zukunft

Youth Olympic Games

Gangwon (FIL) Während des ersten Treffens zwischen der Koordinierungskommission des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und Gangwon 2024 verkündeten die koreanischen Gastgeber der 4. Olympischen Jugend-Winterspiele (YOG) am 31. März 2021 ihre kraftvolle Vision, die die Grundlage für alle ihre Aktivitäten in den kommenden Jahren bilden wird: "Gangwon 2024 - Jugend feiert friedliche Koexistenz und Einheit durch Sport, um gemeinsam eine bessere Zukunft zu schaffen."

"Jugend" bezieht sich auf die teilnehmenden jungen Elite-Athleten im Alter zwischen 15 und 18 Jahren und die lokale Jugend Koreas und der Region.
Gangwon (KOR) wurde auf der 135. IOC-Session in Lausanne (Schweiz), zum Gastgeber der Olympischen Jugend-Winterspiele (YOG) 2024 gewählt. Die Winter-YOG in Gangwon werden überwiegen auf den für die Olympischen Winterspiele in PyeongChang 2018 ausgetragenen Sportstätten stattfinden. Für die jungen Rennrodlerinnen und Rennrodler, ebenso wie die Bobsportler/innen und Skeletonis finden die Wettbewerbe im Alpensia Sliding Center statt.

Das Exekutivkomitee des Internationalen Olympischen Komitees genehmigte das Veranstaltungsprogramm und die Athletenquoten für die Olympischen Jugend-Winterspiele (YOG) Gangwon 2024, die mehr jungen Elite-Athleten als je zuvor Zugang zum Umfeld der Winter-YOG bieten und bei der eine vollständige Gleichstellung der Geschlechter erreicht wird.
Die Athletenquote wird von 1.872 auf 1.900 erhöht. Gleichzeitig wird es möglich sein, die Gesamtkosten und die Komplexität der YOG einzudämmen, indem das "Multiple-Wave"-Konzept weiterentwickelt wird, das mit dem Zwei-Wellen-System bei Lausanne 2020 erfolgreich eingeführt wurde. Dies ermöglichte es den Athleten/innen während einer von zwei Perioden im Youth Olympic Village (YOV) zu bleiben, abhängig von ihren Wettkampf- und Learn & Share-Zeitplänen.

Das Exekutivkomitee des IOC legte ein Winter-YOG-Veranstaltungsprogramm mit maximal 81 Veranstaltungen fest und bestätigte damit die nachhaltige Gesamtgröße von Lausanne 2020. Darüber hinaus werden Wettkampfplan und Transportüberlegungen mit dem Standort und der Anzahl der YOVs abgeglichen, um sicherzustellen, dass alle Sportlerinnen und Sportler Zeit haben, am Learn & Share-Programm und den weiteren Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten  teilzunehmen.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.