Innsbruck-Igls (pps) Sieben Tausendstelsekunden Vorsprung gaben am Ende den Ausschlag: Mit diesem minimalen Vorsprung auf den zweimaligen Olympiasieger und fünfmaligen Weltmeister Armin Zöggeler gewann David Möller im Februar 2007 seinen zweiten WM-Titel. Tatjana Hüfner siegte bei den Damen. Und Patric Leitner/Alexander Resch holten sich im Doppelsitzer ihre vierte WM-Goldmedaille.

Bei der WM-Generalprobe in der Saison 2005/2006 hießen beim letzten Viessmann-Weltcup auf der Bahn am Fuß des Patscherkofels die Sieger Silke Kraushaar-Pielach (GER) bei den Damen, Armin Zöggeler bei den Herren und Leitner/Resch im Doppelsitzer. Innsbruck-Igls hat in den vergangenen Jahren 25 Viessmann-Weltcup-Rennen ausgerichtet und liegt damit auf Platz zwei der Ausrichter.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.