Utah Olympic Park – Es wird die spannendste Entscheidung im Rennrodeln bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City. Gleich sieben Doppelsitzer können sich am Donnerstag, 14. Februar, Hoffnungen auf eine Medaille machen, darunter auch beide US-Vertretungen mit Mark Grimmette/Brian Martin und Chris Thorpe mit seinem neuen Partner Clay Ives.

Thorpe hatte vor vier Jahren in Nagano olympische Geschichte geschrieben, als er zusammen mit seinem damaligen Partner Gordy Sheer mit Silber die erste Medaille in der Gesichte des US-Verbandes gewann. Grimmette/Martin holten obendrein noch Bronze.

Neben den beiden US-Duos zählen einmal mehr die deutschen Vertreter zu den Medaillen-Anwärter. Als Sieger der Gesamtwertung im Viessmann Weltcup und Europameister reisen die ehemaligen Weltmeister Patric Leitner/Alex Resch an. Den zweiten deutschen Startplatz sicherten sich in allerletzter Sekunde die Vize-Weltmeister Steffen Skel/Steffen Wöller. in einem internen Stechen beim Weltcup-Finale gelang es dem Duo, die amtierenden Weltmeister und bereits nominierten Andre Florschütz/Torsten Wustlich aus der Olympia-Mannschaft zu verdrängen.

Ebenso hart war auch die Ausscheidung bei den Italienern. Dort blieben mit Kurt BRUGGER/Willi Huber sogar die Olympiasieger von 1994 auf der Strecke. Die Farben von Italien vertreten nun Christian Oberstolz/Patrick Gruber sowie Gerhard Plankensteiner und Oswald Haselrieder.

Zu den Medaillen-Anwärtern zählen zudem die beiden österreichischen Ex-Weltmeister Tobias Schiegl/Markus Schiegl. Die beiden Vettern, Vierte in Nagano gewannen nach jahrelang Abstinenz in diesem Winter den Viessmann Weltcup in Igls.

Im Gegensatz zu den Entscheidungen bei Damen und Herren werden im Doppelsitzer die Medaillen bereits nach zwei Durchgängen verteilt.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.