Drei Rennrodler treten zur Wahl in IOC Athletenkommission an

FIL Luge candidates for IOC AC

Athen (FIL) Die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) hat bei ihrer Sitzung in Athen (GRE) am Samstag, 16. Oktober die Kandidaturen von 17 Athleten:innen für die Wahl der IOC-Athletenkommission (AC) genehmigt. Die Wahl wird während der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking stattfinden.

Zehn weibliche und sieben männliche Athleten aus 17 Nationalen Olympischen Komitees (NOC) bewerben sich um die zwei freien Sitze in der Kommission - so viele wie noch nie bei Olympischen Winterspielen. Darunter sind mit Raluca Stramaturaru, Rumänien, Te-An Lien, Chinese Taipei und Shiva Keshavan, Indien auch drei Rennrodler.

Die Kandidaten:innen wurden von ihren jeweiligen Nationalen Olympischen Komitees (NOCs) zusammen mit ihren NOC-Athletenkommissionen nominiert.

Athleten:innen, die an den Olympischen Winterspielen Peking 2022 teilnehmen, können vom 27. Januar (dem Tag der Öffnung der Dörfer) bis zum 16. Februar 2022 für ihre Vertreter in den Olympischen Dörfern abstimmen.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.