Sigula (pps) Drei verschiedene Nationen schafften beim Nationencup in Sigulda (LAT) den Sprung nach ganz oben auf dem Siegerpodest. Als Sieger trugen sich der Lokalmatador Martins Rubenis, Corinna Martini aus Deutschland und das russische Doppel Vladislav Yuzhakov/Vladislav Makhnutin ein.

Rubenis, Olympia-Dritte bei den Winterspielen 2006 in Turin, gewann vor Aleksandr Peretjagin und Viktor Kneyb, beide aus Russland. Corinna Martini, am vergangenen Wochenende Dritte beim Viessmann-Weltcup in Altenberg, siegte vor Eliza Tiruma und Alexandra Rodionova. Hinter Yuzhakov/Makhnutin folgten auf den Plätzen zwei und drei mit Pavel Kuzmich/Boris Kuryshkin und Andrey Bogdanov/Andrey Medvedev zwei weitere Doppel aus Russland.
>br

Corinna Martini 2

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.