Winterberg. Patric Leitner und Alexander Resch aus Deutschland haben auf der Bobbahn Winterberg Hochsauerland den EM-Titel in der Doppelsitzer-Konkurrenz gewonnen. Die Olympiasieger gewannen ihre dritte EM-Goldmedaille nach 2002 und 2004 mit einer Gesamtzeit von 1:29,824 Minuten vor ihren Teamkollegen Sebastian Schmidt/Andre Forker (1:29,886 Minuten).
Bronze sicherten sich Christian Oberstolz/Patrick Gruber aus Italien mit einer Gesamtzeit von 1:29,924 Minuten.
Die aktuellen Weltmeister Andre Florschütz/Torsten Wustlich, nach dem ersten Lauf noch in Führung, kamen nach einem schwachen zweiten Lauf mit einer Gesamtzeit von 1:30,034 Minuten letztlich auf Rang sieben.


Stimmen:

Patric Leitner (GER, Olympiasieger 2002, dreimaliger Weltmeister):
„Im Training waren wir zwar schneller, aber die Bedingungen waren schon regulär. Wir wussten, dass das heute nicht unser Eis ist und wir kämpfen müssen. Das war ein spannendes Rennen.“

Sebastian Schmidt (GER, Junioren Vize-Weltmeister 1998):
„Wir sind super zufrieden. Das hätten wir nie gedacht. Bei dem Wetter ist es zwar eng geworden, aber wir haben beide Läufe gut getroffen.“

Patrick Gruber (ITA, Vize-Europameister 2004, Weltcupsieger 2005):
„Ein dritter Platz ist immer gut. Ob bei anderem Wetter mehr drin gewesen wäre, weiß ich nicht. Als Generalprobe für Olympia sehe ich die EM nicht – das ist eine ganz andere Bahn.“

1760

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.